artists

Yosi Wanunu (IL/AT)

ist Regisseur, studierte Kunstgeschichte, Theater und Film in Israel, Europa und den USA. Vor seinem Umzug nach Wien im Jahr 1997 lebte und arbeitete er acht Jahre lang in NYC, u.a. im BCBC, im Ohio Theatre, La Mama ETC, im Here und im Ontological-Hysteric Theatre von Richard Foreman. Er ist Mitbegründer und künstlerischer Leiter des Labels toxic dreams, mit dem er seit 1998 mehr als dreißig Eigenproduktionen realisierte (u.a. Die Milo-sevics; Meet the Composer, Titus Andronicus 1-3, De Lady in de Tutti Frutti Hat; Vanja 1-3, Confessions of a Theatre Whore, The Mystery of the Enchanted Cars, The Bruno Kreisky Lookalike). Er arbeitet außerdem mit anderen freien Gruppen und Performerinnen in Europa. Im Schaufenster in it’s time (2011), the very last (2012), if (2015), all|ein (ab 2015), und what will be will be #00 (2019). | www.toxicdreams.at