artists

Bri Schöllbauer (AT)

(*1964), Körperarbeit und Gestaltung, lebt und arbeitet in Salzburg. Ihre Ausbildung für Tanz und Tanztheater erhielt sie in Salzburg, Wien, London und N.Y., für Dekoration- und Messebau am London College of distribute Trade and Merchandising. Seit 1997 ist sie als selbständige Künstlerin und Designerin tätig. Sie ist TUINA-Praktikerin und ausgebildet in der TALMI Methode®. 2011 gründete sie Upcycling-Werkstatt und Denkraum in Salzburg. Hier finden Nachhaltigkeit und Material, Körperarbeit und Denkprozesse ihren Platz. Die Arbeit der letzten Jahre bestand aus einer tiefen Reflexion der Verbindung ihrer Ausbildung in Tanz und Körperarbeit mit der Gestaltung von Dingen/Objekten und Materialien in verschiedenen Räumen. Sie entwickelte einen interdisziplinären Arbeitsstil zwischen Körperarbeit und Handwerk.
„Für mich sind unterschiedliche Materialien die wichtigsten Ressourcen für Gestaltungsprozesse im Raum – sobald sie wahrgenommen werden, verändert sich der Raum.
Auch in der Körperarbeit versuche ich, den Körper in Beziehung zum umgebenden Raum wahrzunehmen. In dieser Arbeit geht es mir darum, eine gute Verbindung zwischen dem Körper und dem Raum als Ausdruck von Gesundheit zu schaffen.“
www.brigitta-schoellbauer.at

Kunst. Öffentlicher Raum. Anwesenheit. Offenes Atelier

im Rahmen der Temporären Schule zur Entwicklung schöner Gesten

Do 16.6.2022 // 16.00 – 21.00

2022
Labor Performance
SCHULE@Im_flieger 2022

Temporäre Schule zur Entwicklung schöner Gesten. Performative Kunst. Öffentlicher Raum. Anwesenheit.