/* */
// KünstlerInnen_Initiative – Free Space and Experimental Ground for Dance, Performance and Transmedia Art

Raum Im_flieger

2007/08 ermöglichte das Pilotprojekt Im_flieger SCHAURAUM, eine räumliche Erweiterung außerhalb des WUK. So wurde neben der temporären Präsenz und Zugänglichkeit von Im_flieger im städtischen Raum ein weiterer Präsentationsort für kleinere Formate und zahlreiche Tanz/ Performance-KünstlerInnen geschaffen, sowie eine künstlerische Positionierung des Im_flieger teams mit der Veröffentlichung des Projektes LOKAL_AUGENSCHEIN.

Im Herbst 2011 verließ Im_flieger – Freiraum und Experimentierfeld, Entwicklungs- und Forschungslabor für Tanz, Performance und angrenzende Kunstformen – nach 10 Jahren Tätigkeit die Homebase WUK, Währinger Straße 59. Im_flieger startete und suchte neue Flugbahnen und Landeflächen – und betreibt so das Erschließen und Vernetzen von Räumen für Tanz und Performance weiter. Die erste temporäre Homebase waren die Räumlichkeiten der ehemalige LABFactory, Praterstrasse 42/1/3, 1020 Wien.

Vom Sommer 2012 bis Sommer 2013 realisierte sich Im_flieger als nomadisches Projekt in großstädtisch öffentlichen und privaten Räumen im Kontext der lokalen und nationalen Arbeits- und Präsentationsstätten der freien Szene.Temporär und projektorientiert wurden und werden Räume angemietet oder mit RaumpartnerInnen kooperiert.

Im Herbst 2013 hat Im_flieger seine Zelte in der ehemaligen Schokoladenfabrik, Gaudenzdorfergürtel 43–45/4. Stock/4C
1120 Wien, aufgeschlagen.

Seit März 2018 ist Im_flieger im Souterrain in der Bräuhausgasse 40, 1050 Wien zuhause.