// KünstlerInnen_Initiative – Free Space and Experimental Ground for Dance, Performance and Transmedia Art

Foto: Jack Hauser

TRAINING@Im_flieger

 

YOGA Dare & Care //

Sabina Holzer (AT)

 

Shared Core Strength Vinyasa Yoga Practice

 

jeden Di 6. – 27. 10.2020

9.30 – 10.45 CSV Yoga // 11.00 – 12.00 Nachtanzen

 

Bräuhausgasse 40/Souterrain, 1050 Wien

open level // freie Spende

 

 

Auf Grund der COVID-19 Situation bitte um eine verbindliche Anmeldung für alle 4 Einheiten auf: cattravels@silverserver.at

 

Der Sicherheitsabstand wird eingehalten. Es gibt Matten, die davor und danach gemeinsam desinfiziert werden. Auch eigenes Material kann mitgebracht werden. Bitte etwas früher kommen, damit pünktlich begonnen werden kann. (Die Matten müssen ein paar Minuten trocknen.) Maximal 8 Personen.

 

Core Strength Vinyasa Yoga® ist ein achtsames und belebendes Yoga, bei dem der Atem für alle Positionen von größter Bedeutung ist. Die Asanas werden mit jedem Atemzug aufgebaut und neu ausgerichtet. In diesem Sinne ist es eine sehr prozessuale Praxis: Nicht die endgültige Form ist am wichtigsten, sondern der Weg dorthin. Durch die Aktivierung des Hauptmeridians bauen wir Ausdauer und Selbstvertrauen auf und initiieren Veränderungen aus der Tiefe des Körpers. Wir verbinden uns mit dem Boden als wesentliche Unterstützung, während wir die tiefen Muskeln des Beckenbodens, des Psoas und des unteren Rückens trainieren. Auf diese Weise erkunden wir die Räume in und um uns herum, unsere Ausdrucksformen und bereiten uns für unsere Tänze im Laufe des Tages vor.

Sabina Holzer, geb. 1966 in Wien, Performerin, Autorin, Bewegungspädagogin. Sabina Holzer hat über die Jahre eine weitreichende der Zusammenarbeit entwickelt in der sie performt, schreibt, unterrichtet und künstlerische Arbeiten begleitet. Ihr Körper und YogaPraxis ist stark beeinflusst von Release Technik, Feldenkrais® und Core Strength Vinyasa Yoga®. Sie ist seit 2016 zertifizierte SIB®Practitioner, gibt Einzelbehandlungen in dieser Systemischer und Integrativer Bewegungslehre® und unterrichtet am Tanzquartier Wien, ImPulsTanz, Sead, Im_Flieger u.a. Seit 2007 publiziert sie Texte zu und für zeitgenössischen Tanz und Performance in unterschiedlichen Medien und Künstler*innen Publikationen.  Seit 2005 ist sie in enger künstlerischer Verbindung mit dem Künstler Jack Hauser. Gemeinsam entwickeln sie Performances und Interventionen in Theatern, Museen, Galerien und im öffentlichen Räumen, u.a. Lentos Museum of Modern Art, Linz; WUK; Essl Museum; Hidden Museum; Documenta 13 und University of Applied Arts Vienna, Schauspielhaus und Tanzquartier Wien. In den letzten Jahren arbeitet sie hauptsächlich in transdisziplinären Zusammenhängen, wie mit dem Künstlerinnencluster stffwchsl, und mit Jeroen Peeters, Katrin Hornek, Brigitte Wilfing, Elisabeth Schäfer, Alix Eynaudi, Marie Strauß. Ihre Beschäftigung dreht sich um Materialität – Schrift – Körper in Bewegung und Gemeinschaften.

www.cattravelsnotalone.at